Logo angorakaninchen.info

Angora Home

Dokumentation

Angorahop

 

Angora - Hop

Erfahrungen mit dem Kaninchengeschirr bei grösseren Kaninchen!

Bilder zu klein? Bitte anklicken!

Selbst der größte Gegner des Kaninchensports "Kaninhops" kann zwar immer noch negativer Meinung darüber sein, aber sich vor der Tatsache nicht mehr verschliessen, dass dieser immer noch stark mit Zweifeln behafteter Kaninchensport im wahrsten Sinne des Wortes immer mehr an Boden gewinnt.

Dieser Kaninchensport ist persönlich nichts für mich, ich werde diesen mit meinen Kaninchen nicht ausüben, die dürfen einfach so rumlaufen oder auch nur faulenzen, je nachdem wie es ihnen beliebt, aber doch war es mal ein Anlass, ein entsprechendes Kaninchengeschirr näher in Augenschein zu nehmen.
Geschirre für Kaninchen und Meeries sind ja nun nichts neues, schon in den 70er Jahren wurden Geschirre für Mini-Hunde abgewandelt und den Kleintieren umgelegt, da ging es aber weniger um Sport, sondern um Auslauf. Die Heimtierhaltung unser pelzigen Kleintiere und auch entsprechend ihrer Bedürfniss war noch in den Anfängen und so versuchte man entsprechend zu modifizieren.

Ich selbst habe in Kindertagen meinem Meerschweinchen ein wirklich schönes, aus Leder gemachtes, mit Filz unterfüttertes Kleinhundgeschirr umgelegt, passte auch und es hat exakt drei (!) Sekunden gedauert, bis "Murchelchen" es mit diebischer Freude durchgenagt hatte . Da dies in meinem Kinderzimmer geschehen ist, war es nicht so tragisch, draussen hätte das sicher anders ausgesehen. Aber Kinder sind nicht so dumm, wie so mancher Erwachsener manchmal vermutet!

Durch Zufall sah ich bei den Samthasen dieses bezaubernde Kaninchen: Flöckchen aus den USA!

Flöckchen aus den USA

Mal ganz davon abgesehen, dass Flöckchen wirklich ein ansprechendes Kaninchen ist, interessierte mich vor allem dieses Kanichengeschirr. Ich habe keine üblichen "Zwergkaninchen" und so brauchte ich ein Testgeschirr, welches auch einem größeren Kaninchen stand halten würde, und welches auch vernünftig gearbeitet ist. Zwei "Strippen" um Hals und Bauch traue ich nichts zu, schließlich will ich mein Langohr auch nicht einschnüren, und die Gefahr des RuckZucks-Durchnagens ist mir zu gross!

Jetzt blieb die Frage, ob es sowas auch in Deutschland geben würde, und irgendwann wieder durch Zufall sah ich es und habe es auch sofort gekauft. Ich habe meins übers Internet bei walli75.de bestellt und bekam einen einwandfreien Service. Sollten Sie bei dem Shop gegenteilige Erfahrungen machen, lassen Sie es mich bitte wissen!

Kaninchengeschirr der Firma Trixie

Bevor ich es einer meiner Kaninchen anlegte, habe ich es erstmal gründlich inspiziert. Die Verarbeitung ist gut und stabil, keine "heissen" Fäden, nichts spitzes, etc.

  • Gut gefallen hat mir das Rückengitter, bringt ein wenig mehr Stabilität, lässt die Kaninchenhaut jedoch atmen und auch Platz genug für lange Haare.
  • Breite Verschlussgurte, da dauerts ein bisserl, bis das im Zweifelsfall durchgenagt ist, so dass Zeit genug ist, das Kaninchen auf den Arm zu nehmen. Ausserdem schneidet nichts ein, alle Stoffkanten sind gut vernäht!
  • Variabele Schliessbreite durch Klettverschluss, welcher einseitig minimal ziept. Trotzdem halte ich das für lobenwert, denn es gibt Klettverschlüsse, da treibt es einem die Tränen in die Augen wenn man bspw. selbst mit langen Haaren an den Jackenverschlüssen hängen bleibt, das ist hier nicht so. Ich habe mir die Klettverschlüsse selbst in die Haare gepackt, das ist auszuhalten. Das Anlegen geht schnell, und wenn es umsichtig gemacht wird, merkt selbst das in voller Wolle stehende Angora nichts davon!
    Bei meinem Angora war das Geschirr am Bauch mehr als 3/4 geschlossen, trotz zwei Fingern Platz, ergo ist das Kaninchengeschirr durchaus auch für figürlich kräftigere bzw. walzenförmige Kaninchen geeignet. Der Klettverschluss sitzt fest, und sollte der irgendwann Verschleisserscheinungen zeigen, halte ich das für normal, dann muss dann halt ein Neukauf her!
  • Am Hals muss sich ein nagefreudiges Kaninchen nicht nur durch den Klettverschluss nagen, sondern auch noch durch einen zusätzlichen, ebenfalls grössenverstellbaren Klippverschluss arbeiten. Bewerte ich als Sicherheitspluspunkt, denn auch wenn der Klettverschluss sich lösen sollte, bleibt immer noch der Klippverschluss!
  • Der Zugpunkt liegt trotz allen Aufwands nach wie vor am Hals, wie bei allen anderen Geschirren auch, obwohl bei diesem Geschirr ein gegenteiliger Eindruck entstehen könnte. Daher, immer sich dem Tempo des Kaninchens angleichen! Bei Freudensprüngen mit Drehungen um die eigene Achse kann es äusserst knapp werden, das betrifft alle Kanichengeschirre!

Kaninchengeschirr mit persönlichen Anmerkungen Kaninchengeschirr geschlossen Kaninchengeschirr - Klettverschlüsse Kaninchengeschirr - Klippverschluss

Das Geschirr mit meinen persönlichen Anmerkungen

Kaninchengeschirr geschlossen

Klettverschlüsse

zusätzl. Klippverschluss

Die Leine

Für mein persönliches Empfinden ist die Leine zu kurz, ab einer menschl. Größe von 1,65 mtr muss Man/n bzw. Frau halt selbst mehr spurten. Aber einen Pluspunkt bekommt sie für die Idee, "Spiel" zu haben. Die Leine ist nachgiebig und zieht sich in der Ruhephase zusammen, hier ist ergo Luft für einen unkontrollierten Sprung, welcher abgefedert werden kann!

Das Geschirr ist durch den Klettverschluss schnell angelegt, liegt aber natürlich auch im Naturell des jeweiligen Kaninchens. Kaninchen die menschl. Gesellschaft eher skeptisch gegenüberstehen, auch nicht gerne gestreichelt werden, etc. sind allgemein nicht für Kaninhop geeignet und für die braucht man erst gar kein entsprechendes Geschirr zu kaufen. Ich hatte jedenfalls überhaupt kein Problem, war in einer Viertelminute erledigt. Wäre schön wenn die Ränder sich der Anatomie des Kaninchens (bspw. durch einen leichten Gummizug) anpassen würden, da dies jedoch nicht der Fall ist, habe ich ein bisserl Luft gelassen, um auch die Bewegungsfreiheit zu gewährleisten und ein tiefes Luftholen zu ermöglichen!

Platz für die Bewegungsfreiheit

Genug recherchiert und gefachsimpelt, es ist an der Zeit einen Praxistest zu wagen!

Und? Was soll ich jetzt machen? Erstmal ein Verlegenheitsputzer und einen Snack zur Stärkung

Und? Was soll ich jetzt machen?

Erstmal ein Verlegenheitsputzer ...

... und einen Snack zur Stärkung!

Aber in dieser Zeit wurde schon kaninchenanalysiert, was man denn da so um hat, was man damit so alles machen kann, und wo es halt stört, bzw. nicht. Auf dem letzten Bild sieht man ganz gut, da wurde das zur Verfügung stehende Arreal bereits so unnauffällig wie möglich in Augenschein genommen.
Gestört hat das Kaninchengeschirr absolut nicht, es wurde nicht einmal unwillig daran gezogen oder gescharrt, mein Angora hat sich im Gehege damit genauso rumgefletzt wie ohne und hat es auch nicht angenagt. Fressen, laufen, liegen, putzen, ob nun mit oder ohne Geschirr, kein Problem!

Die ersten zögerlichen Schritte Hui, was interessantes! Auf geht's!

Erste zögerliche Schritte!

Nun komm' schon, da ist's interessant!

Auf geht's!
Pinsel führt seinen Menschen aus!

Ich wusste zwar, dass es ein paar Hoppler geben würde, aber mit diesem Ergebnis hatte ich nicht gerechnet. Nach vorsichtigen Anfängen gab es kein Halten mehr und mein Mann spurtete hinter "Pinsel" her, dass ich vor lauter Lachen kein Bild mehr machen konnte. Er war freudig dabei, zeigte ihm die große, weite Welt, machte auch vor Sträuchern nicht halt, es war pure Lebensfreude, die man in seinem gestreckten Lauf sehen konnte. Es wurde in die hinterste Ecke des Gartens gehoppelt, als wenn er sagen würde: "Da wollte ich immer schon mal hin!"
Soll noch einmal einer behaupten, Albinos wären nicht lebhaft und Angora geradezu träge - PAH - Lügen gestraft sind sie!

Und da konnte man auch erkennen, dass selbst das schläfrig wirkende Angora freudig losrennt und nicht für einen Hoppler gelockt werden muss. Das kann man auch hervorragend im Hausinnenauslauf sehen, da macht das Angora keinen Unterschied zu anderen Kaninchen, sie sind genauso lebhaft, machen Freudenluftsprünge, wissen es aber auch zu schätzen, auf dem Sofa ein Nickerchen zu halten.

Jedoch war es ganz offensichtlich, dass Pinsel mehr Kraft auf sich vereint, als ich es ihm zugetraut habe. Und innerlich hoffte ich nur, dass das Geschirr auch halten würde. Dieses Geschirr ist zwar auch passend für grössere Kaninchen, dass steht ausser Frage, aber ob es bei einem adäquat schweren, aber lebhafteren Kaninchen in einer heftigen Situation halten wird, kann ich nicht beantworten bzw. bezweifele ich stark, denke da so an Holländerkaninchen, Hasenkaninchen, etc.

Die Grössenfrage bei diesem Kaninchengeschirr ist nahezu geklärt, da fehlen nur noch winzige Modifizierungen (vielleicht das Angebot noch einer Nummer größer), aber etwas anderes ist es, die Kraft von größeren Kaninchen zu berücksichtigen, denn dafür ist das entsprechende Geschirr nach meiner persönlichen Meinung nicht konzipiert (evtl. anderes Material und zusätzl. unterfüttert). Auch braucht die Zug- und Leinenführung für größere Kaninchen eine Überarbeitung. Vielleicht gibt es die Möglichkeit eine Führung an das Ende des Geschirrs zu legen, denn große Kaninchen haben auch große Ohren, und die stupsen oft an die Leine, welches für das betreffende Tier sehr störend ist. Und der Zug sollte gleichmäßig über die komplette Brust laufen, und dem Kaninchen nicht in entsprechender, ungeplanter Situation nahezu strangulierend die Luft nehmen.

Lass' es und nochmal tun!

Hey Babe, machen wir es nochmal?!

Wenn ich einen "Zwergerl" hätte, mit welchem ich Kaninhop betreiben wollte, dann würde ich beherzt zu dem vorgestellten Kaninchengeschirr greifen, es hat mich überzeugt.

Meine Kaninchen, die über der üblichen Größennorm liegen, werden diesen Sport nicht betreiben und das Kaninchengeschirr wird für die eine oder andere Runde im Garten bleiben, aber über Hindernisse wird nicht gesprungen. Das können sie nach wie vor von alleine machen, wenn ihnen danach ist, soviel traue ich dem Geschirr dann doch nicht zu und soweit geht mein Verständnis für Kaninhop auch nicht.

Drei Dinge nehme ich als Fazit mit:

  1. Ich habe es immer gesagt und geschrieben, Angora sind wie alle anderen Kaninchen auch. Sie können nicht nur Wolle geben, sondern mögen auch gefordert werden!
  2. Meine Kaninchen brauchen sowieso ein neues Gehege, das alte hat wirklich ausgedient, ist nur zum Grasen geeignet, weniger zum Laufen. Da wird nächstes Jahr ein grösseres gebaut!
  3. Das Laufen an der Leine klappt nur in einer Richtung: Mensch läuft hinter Kaninchen hinterher!
    Für Richtungsänderungen oder den Rückweg muss man es tragen, oder ewig locken, da kann man sich erstmal in aller Ruhe ins Gras setzen !

Gloria mit Merlin

Externe Linktipps:

Buch: Kaninhop
Kaninhop Buchholz-Hemmingen
Kaninhop in Kürze
Kaninhop Kompakt


 

[zurück]

A. H.-F. - 19.08.2004
updated - 25.08.2004